Wurzelkanalbehandlung – für den Erhalt Ihrer Zähne

Eine Wurzelkanalbehandlung ist dann notwendig, wenn der Nerv des Zahns entzündet oder infiziert ist. Eine solche Entzündung (Parodontitis), entsteht, wenn Bakterien in das Innere des Zahns eindringen, beispielsweise bei einer tiefen Karies, einem Riss oder einem Bruch des Zahns. Das führt nicht nur zu starken Schmerzen, sondern kann im weiteren Krankheitsverlauf zur Entzündung des Knochens und im schlimmsten Fall zum Verlust des Zahns führen. Um den Zahn zu erhalten, wird eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Dabei wird das kranke Gewebe aus dem Wurzelkanal entfernt und dieser anschließend wieder gefüllt und versiegelt.