Schonendes Bleaching – für strahlend weiße Zähne

Was ist Bleaching eigentlich?

Unter einem Bleaching - englisch für Bleichen - werden Methoden zur Zahnaufhellung im Sinne von „weißere Zähne“ verstanden. Dabei setzen wir u.a. Wasserstoffperoxid -wie Du das sicherlich vom Haare Blondieren her kennst- ein. Wasserstoffperoxid zersetzt die in der Zahnsubstanz enthaltenen Pigmente oder Farbstoffe, indem sie oxidieren. Die Zähne werden deutlich aufgehellt.

Wann ist ein Bleaching sinnvoll?

Wenn Du...
- Deine Zähne zu gelb oder zu dunkel findest
- Dir hellere Zähne wünschst
- mit Deiner Zahnfarbe gerne 100%ig zufrieden wärest
- Deine Lippen besser zur Geltung bringen möchtest
- mit Deinen Zähnen den berühmten „Wow-Effekt“ erzielen möchtest

Lass Dich doch einfach mal unverbindlich beraten Terminvereinbarung

Was solltest Du vorher alles beachten?

Die Farbe der Zähne hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab: Neben der genetischen Veranlagung und dem Alter spielen auch Lebens- und Ernährungsgewohnheiten eine Rolle. So werden Zähne z.B. durch Rauchen oder häufigen Tee- und Kaffeekonsum oftmals dunkler oder verfärben sich.

Wichtig ist, dass Du Deine persönlichen Wünsche vorab mit unserer Spezialistin besprichst, die kann Dir ungefähr sagen, wie hell wir Deine Zähne bekommen können.

Vor dem Bleaching ist auf jeden Fall eine Zahnreinigung/Prophylaxe nötig. Wichtig ist, dass vor der Anwendung sämtliche Ablagerungen von Deinen Zähnen vollständig entfernt werden.

Außerdem müssen Deine Zähne frei von Karies sein, ohne Zahnfleischentzündungen und alle Füllungen müssen ganz dicht sein.

Eine Woche lang vor Deinem Bleaching-Termin solltest Du auf fluoridhaltige Zahnpasta komplett verzichten, weil einige Flouride das Bleichergebnis hemmen.

Wie lange hält ein Bleaching?

Das Ergebnis des Power Bleaching hält ein bis drei Jahre an – abhängig von Deinen Ernährungsgewohnheiten und der Mundpflege.

Tip:
Wenn Du stark färbende Genussmittel wie z.B. Kaffee, Tee, Rotwein, Lakritz und Tabak meidest und halbjährlich zur Prophylaxe (professionelle Zahnreinigung) kommst, bleiben Deine Zähne erheblich länger strahlend weiß.

Ist Bleaching gefährlich für den Zahnschmelz oder das Zahnfleisch?
Nein, keine Sorge.
Wir sind sehr erfahren und beachten streng die entsprechenden Anwendungsvorschriften. Nach wissenschaftlichen Untersuchungen gibt es keine negative Beeinträchtigung der Zahnhartsubstanz wenn das Bleaching von professionellen Anwendern durchgeführt wird.

Das beantwortet auch gleich die Frage, was besser ist: zu Hause selber versuchen oder professionell durch unsere Spezialisten durchführen zu lassen.

Wir beraten Dich gern Terminvereinbarung

Hausmittel & Alternativen

Finger weg von Hausmitteln!!!
Vor Zigarrenasche, Erdbeermus, Zitronensaft oder Backpulver muss dringend gewarnt werden! Allen gemein ist, dass sie meist Säuren und/oder zu viele Schmirgelstoffe enthalten, die nicht nur den Zahnschmelz brutal angreifen, sondern häufig auch die Kariesanfälligkeit steigern.

Bei Zahncremes, die eine aufhellende Wirkung versprechen, ist Vorsicht geboten: Diese enthalten häufig sehr viele Schmirgelstoffe und führen bei regelmäßiger Anwendung zu einem Abschmirgeln des Zahnschmelzes!